Für den Brunnenwandertag hatten die Klassen der Hainbachschule einige bekannte Volkslieder eingeübt. „Meine Oma kann alle Strophen von dem Lied auswendig“, stellten bald die ersten Kinder fest und so wurde die Idee geboren, ins Altenheim zu gehen und mit den Bewohnern dort Volkslieder zu singen. Am Mittwoch vor den Pfingstferien machten sich beide GO-Klassen auf den Weg ins neu eröffnete Pflegeheim Hohenkreuz, wo wir schon von einer großen Runde erwartet wurden. Ein Klavier wurde herbeigerollt und dann schallten bei „Das Wandern ist des Müllers Lust“, „Am Necker, am Necker…“ und anderen Liedern junge und erwachsene Stimmen gemeinsam durch den Raum. Alle hatten großen Spaß am Singen und die Bewohner zeigten sich textsicher und stimmkräftig, so dass alle Kinder schöne Eindrücke wieder mit runter in die Schule nehmen konnten. „Die haben sich richtig über unser Kommen gefreut“ und „Eine Frau war schon 92 Jahre alt!“, waren die erstaunten Kommentare beim Klassengespräch im Anschluss. Ein Junge meinte sogar: „Wenn ich mal alt bin, möchte ich auch dort wohnen!“

Und weil es für alle Beteiligten so ein bereicherndes Erlebnis war, wurde jetzt schon ausgemacht, dass wir in der Adventszeit wieder kommen zum Singen: Mit passenden Liedern natürlich….